Dein Fahrschulauto

 

Du hast die Wahl!

Unser Handgeschalteter (der blaue Seat Leon): da lernst du noch das ursprüngliche Autofahren. Die Fahrausbildung ist damit vor allem zu Beginn etwas komplizierter. Sobald du aber den Ablauf, Kupplungsschleifpunkt und Anfahrgas automatisiert hast, wirst du Freude am Schalten bekommen.

Bedenke auch die Vorteile die du dadurch hast: wenn du z.B im Urlaub ein Auto mieten möchtest,  sind diese fast immer handgeschaltet. Möchtest du dir nach bestandener Führerprüfung ein eigenes Occasions-Fahrzeug kaufen? Zurzeit sind in der Schweiz (noch) mehr hangeschaltete Occasions-Autos auf dem Markt verfügbar. Oder falls du in einer Notsituation mit einem handgeschalteten Auto fahren musst,  kannst du einfach losfahren ohne dass Du mit der Fahrzeugbedienung überfordert bist.


Der Automat (der schwarze Renault Clio RS): mit dem kleinen Rennzwerg machen wir dir das Autofahren einfach, durch die geringen Aussenmasse und das geringe Gewicht ist das Auto leicht zu bedienen und bereitet viel Freude beim Fahren.

Die Fahrausbildung ist damit bestimmt etwas kürzer als mit einem handgeschalteten Auto. Möchtest du nach bestandener Führerprüfung jedoch manuell geschaltete Autos fahren, empfehlen wir die Ausbildung mit geschaltetem Fahrzeug (Seat Léon) zu beginnen und eventuell zu einem späteren Zeitpunkt auf den Automaten zu wechseln. Bist du dir jedoch sicher und möchtest auch später nur mit dem Automaten fahren, dann lass uns gleich mit dem Clio RS loslegen.